MMA Matten

MMA (Mixed Martial Arts) ist eine sehr spannende und komplexe Vollkontakt-Kampfsportart, die aus Kombination vieler unterschiedlicher Kampfstile besteht. Dadurch, dass so viele verschiedene Techniken und Fähigkeiten eigesetzt werden, müssen enorm viele Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden, um das Verletzungsrisiko der Kämpfer zu minimieren. Eine solche Sicherheitsmaßnahme stellen die MMA-Matten dar, denn sie gewähren dem Kämpfer ausreichend Schutz und bietet genug Sicherheit. MMA-Matten können aus verschiedenen Schaumstoffarten hergestellt werden, die unterschiedliche Eigenschaften aufweisen.    

Welche MMA Matten gibt es?

Puzzlematten für MMA 

MMA Puzzlematten sind eine gute Wahl im Bezug auf preiswerte Kampfsportmatten, da sie allen MMA-Disziplinen gerecht werden. MMA Matten bestehen aus einem geschlossenzelligen EVA-Schaumstoff, welcher der Matte eine gewisse Elastizität, Flexibilität und Weichheit vergibt. Außerdem sind sie wasserdicht, denn sie nehmen keine Feuchtigkeit auf und können von beiden Seiten verlegt werden. Unter den MMA-Puzzlematten gibt es verschiedene Varianten die für spezielle MMA-Praktiken geeignet sind. Zum Beispiel gibt es sogenannte Taekwondo-Matten, welche mit 2 cm zu den dünnsten Puzzle-MMA-Matten gehören und mit einer strukturierten Oberfläche ausgestattet sind, die unempfindlich gegen Kratzer und Dellen ist.  Des Weiteren gibt es Puzzle-MMA-Matten die ca. 2,5 cm dick sind und eine etwas härtere Oberfläche haben, weshalb sie ideal für Disziplin im Stehen geeignet sind (Karate, Taekwondo etc.). Dadurch, dass sie mit einer etwas glatteren Oberfläche ausgestattet sind, sind sie ideal für Barfußkämpfer oder für weiche Schuhe geeignet. Judomatten mit einer Dicke von 3,0 cm sind optimal für Bodenkampfeinheiten (wie BJJ, Judo, Grappling, JJ.)  geeignet. In der Regel haben diese Matten eine Tatami-Struktur bzw. ein sogenanntes „reisstrohmuster“, welches am besten für Barfußkämpfer geeignet ist.

Puzzlematten für das Oktagon Käfig

In der Regel sind Puzzlematten quadratisch oder rechteckig, sie gibt es aber auch als dreieckige Form, wodurch das Oktagon speziell für den MMA-Käfig, bzw. als Wettkampfsfläche verlegt werden kann. Für eine kleine Wettkampfsfläche (6m x 6m) werden insgesamt 32 quadratische Puzzlematten benötigt (20x rot und 12x blau), sowie 8 dreieckige (4x rot und 4x blau). Für eine etwas größere Fläche (14m x 14m), werden 64x rote und 120x blaue quadratische Puzzlematten, sowie jeweils 12x rote und blaue dreieckige benötigt.

Roll Out Matten

Ausrollbare Matten sind in vielen Kampfsport-Einrichtungen sehr beliebt, da sie einfach zu verlegen sind. Sie können bei Bedarf ganz einfach ausgerollt und anschließend ohne großen Aufwand wieder eingerollt werden. Diese Matten bestehen aus einem geschlossenzelligen Polyethylenschaum, welcher resistent gegen Feuchtigkeit und Chemikalien ist. Außerdem verfügen diese Matten an der Oberfläche ein Vinyl-Belag, wodurch die Kämpfer durch das Fallen oder Rutschen auf der Matte, vor Hautverbrennungen geschützt werden. 

Faltbare Matten

Faltbare Matten oder faltbare Gymnastikmatten bieten eine ausgezeichnete Stoßdämfung gegen Stürze und sind ideal für Wurftechniken wie Judo, Jiu Jitsu, Aikido und Hapkido geeignet. Durch den Polyethylenschaum wird eine optimale Gewichtsverteilung während der Landung gewährleistet und bieten einen festen Untergrund, um Bodenkämpfe wie Grappling, Ringen etc. zu ermöglichen. Faltbare Matten gibt es in verschiedenen Größen und können aufgrund des Klettverschlusses beliebig erweitert werden. Für Fallübungen oder Stürze die mit hohem Aufprall verbunden sind, eignen sich eher faltbare Crashmatten, da diese aus einem weicheren Schaumstoff hergestellt werden und eine größere Dicke besitzen.  Aufgrund dessen sind sie nicht für Stand-up-Kämpfe oder Grappling geeignet, da die Matten zu weich sind und keinen stabilen Halt ermöglichen.  

Welche MMA-Matte ist die richtige für dich?

Scroll to Top